Projektbezeichnung Projektträger Kontakt Webseite
Teufelsweg Gemeinde Seebad Lubmin
Denise Johannßon,
Frau Abelt-Klaedtke
https://www.lubmin.de
Platzhalter

Vorortberatung Februar 2018

© Uta Pauly

Platzhalter

Zukünftiger Verlauf des Weges

© Uta Pauly

Die Neugestaltung des „Teufelsweg“ am Ortsrand des Seebades Lubmin ist Gegenstand des Projektes. Die Projektidee ist mit der Herrichtung eines Lehr- und Erlebnispfades verbunden. Durch Aufsteller wird über die Tier- und Pflanzenwelt in den Lebensräumen „Greifswalder Bodden“ und „Feld“ informiert. Rätselfragen, Zuordnungsaufgaben (Spuren der Tiere zum Tier zuordnen) oder ein Memory zu bestimmten Themen sollen das Leben in und mit der Natur für Kinder interessant machen. Überdachte Rastplätze zur Entspannung, Kleinelemente zur Bewegungsförderung für Kinder und Erwachsenen sind angedacht. Ein Barfußparcours, kombiniert mit Natur- und Gesundheitsführungen, ist geplant  Ein Geocoaching-Tool, ein Download von GPS-Daten und Zusatzinformationen zu markanten Punkten entlang des Weges, wird errichtet. In Richtung Strand soll ein WC-Haus aufgestellt werden. Dieses wird behindertengerecht gestaltet.

Der „Teufelsweg“ wird in den wöchentlichen Ortsrundganges eingebunden. Die Heimvolkshochschule e.V. unterstützt im Rahmen eines Kurses die Gestaltung des Weges und nimmt diesen in Ihr Programm als Bildungspfad auf. Schule und KiTa werden sich ebenfalls beteiligen. Die Vermarktung des Weges im Online- und Printbereich in Zusammenarbeit mit den Tourismusverbänden erfolgen. Regionale Initiativen wurden eigens für den „Teufelsweg“ gegründet.

 

Das Projekt wird über LEADER gefördert, da die Umsetzung Entwicklungsziele unterstützt wird:

  • Touristische Erlebbarkeit verbessern.
  • Achtsamkeit für kulturelle und natürliche Lebensräume entwickeln.
  • Den sozialen Zusammenhalt fördern und das gesellschaftliche Engagement stärken.